Volume 27: Schutzmechanismen des öffentlichen Rechts

Rainer M. Kirchmair

Schutzmechanismen des öffentlichen Rechts

für Menschen mit Behinderungen in institutioneller Unterbringung

2015, Facultas in cooperation with Nomos
254 pages
ISBN: 978-3-8487-2700-1

Die Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderungen ist eines der großen Menschenrechtsthemen des 21. Jahrhunderts. Eine besondere Herausforderung in diesem Themenkomplex ist die Inklusion von Menschen, die in Einrichtungen der staatlichen oder privaten Behindertenhilfe untergebracht sind. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich deshalb mit den im öffentlichen Recht in Österreich vorgesehenen Sicherungsmechanismen der Rechte von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen in institutioneller Unterbringung. Nach einer detaillierten Analyse der Vorgaben zum Schutz von Menschen mit Behinderungen im Völker- und Unionsrecht wird die Rechtsschutzsituation in Österreich, sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene, dargestellt. Der Fokus der Untersuchung liegt auf der Umsetzungsrealität der UN-Behindertenrechtskonvention und des OPCAT und den Auswirkungen auf das österreichische Verfassungs- bzw Verwaltungsrecht. Von besonderem Interesse ist dabei die Qualität des Rechtsschutzes, der auf Bundes- und Landesebene von Ombudschaften bzw Anwaltschaften öffentlichen Rechts angeboten wird. Abschließend werden Reformvorschläge zur Umsetzung der völkervertraglichen Verpflichtungen aufgezeigt.

 Buy this issue...
constitutional
thinking
beyond
borders