Aktuelles

Forschungsstudie: Extra Law – Mobility

erstellt am 26. März 2020

Konrad Lachmayer führte gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger von der Universität für Bodenkultur Wien und Dr. Karl Rehrl von der Salzburg Research Forschungsgesellschaft die Forschungsstudie „Extra Law – Mobility. Experimentierräume im Verkehrs- und Mobilitätsrecht“ durch.

Die interdisziplinäre Studie dient der Erarbeitung eines neuen (Rechts)-Rahmens für die Erprobung neuer Verkehrstechnologien und Mobilitätskonzepte für Österreich.

Die Studie finden Sie hier.

Just published – „Die NIS-Richtlinie und ihre österreichische Umsetzung im NIS-Gesetz“

erstellt am 7. Februar 2020

Konrad Lachmayer verfasste gemeinsam mit Hans Kristoferitsch in der Zeitschrift ecolex einen Artikel über „Die NIS-Richtlinie und ihre österreichische Umsetzung im NIS-Gesetz“.

Die NIS-RL verpflichtet Betreiber kritischer Infrastruktur zur Einhaltung hoher technischer Sicherheitsstandards. Auch wenn die drohenden Strafen nicht an das Niveau der DSGVO heranreichen, bestehen erhebliche Herausforderungen für betroffene Unternehmen hinsichtlich der Anpassung der IT-Sicherheitsstruktur. …

 

Vortrag – Bend until it breaks?

erstellt am 10. Januar 2020

Prof. Sarah de Rijcke von der University of Leiden spricht am 22. Jänner 2020 über „Bend until it breaks? On interactions between research evaluation, research conduct, and science-society relations“ an der Universität für Bodenkultur.

Mittwoch, 22. Jänner 2020, 12:00 – 13:30
Ort: Oskar-Simony-Haus | Seminarraum 20, Dachgeschoß | Peter-Jordan-Straße 65, 1190 Wien

Im Sinne der englischen Tradition der Lunchtime Lecture wird für Verpflegung gesorgt.

Teilnahme kostenlos. Anmeldung bis 20. Jänner erbeten: law@boku.ac.at

Eine weitere Veranstaltung der LTS-Vortragsreihe von Univ.-Prof. Iris Eisenberger und Konrad Lachmayer in Kooperation mit dem Facultas Verlag.

weiter →

Vortrag – Dürfen automatisierte Fahrsysteme Recht brechen?

erstellt am 8. Januar 2020

Konrad Lachmayer war Gast beim zweiten „Hamburger Gesprächskreises Automatisiertes Entscheiden“ und hielt dort einen Vortrag über „Dürfen automatisierte Fahrsysteme Recht brechen? Automatisiertes Fahren, Autonomes Entscheiden und der Umgang mit Rechtsverstößen“.

Zeit: 15. Jänner 2020
Ort: Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut, Hamburg

Vortrag – Medien und die Bedrohung der Demokratie im 21. Jahrhundert

erstellt am 8. Januar 2020

Konrad Lachmayer referierte im Leibniz Media Lunch Talk über „Medien und die Bedrohung der Demokratie im 21. Jahrhundert“.

Zeit: 15. Jänner 2020
Ort: Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut, Hamburg

In unerwarteter Geschwindigkeit verbreiteten sich in den letzten 10 Jahren anti-demokratische Gedanken um den Globus. Unter dem Schlagwort „Populismus“ werden die neo-autoritären Tendenzen derzeit intensiv diskutiert. …

constitutional
thinking
beyond
borders