Forschung

Forschungsschwerpunkte und Forschungstätigkeiten

Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Fragen der Rechtsstaatlichkeit, insbes der Grund- und Menschenrechte sowie der Verfassungsgerichtsbarkeit, Internationales und Vergleichendes Verfassungs- und Verwaltungsrecht, den Europäisches Verfassungs- und Verwaltungsverbund sowie das Datenschutz-, Technik- und Verkehrsrecht.

Prof. Lachmayer verfasste über 100 Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelbänden, unter anderem im German Law Journal, im The Hague Journal of the Rule of Law, dem City University of Hong Kong Law Review, Tilburg Law Review, Law and Economics Yearly Review, dem European Networks Law & Regulation Quarterly oder dem University of New South Wales Law Journal. Beiträge in Sammelbänden erschienen etwa bei Oxford University Press, Cambridge University Press, Hart Publishing, Routledge Publishing, Mohr Siebeck oder Nomos. Seine Publikationen umfassen insgesamt über 250 Werke und sind in deutscher und englischer Sprache sowie übersetzt in Spanisch, Russisch und Ungarisch erschienen. Er hielt über 200 Vorträge auf Konferenzen, Lunch Time Lectures, Paneldiskussionen und Workshops, unter anderem am European University Institute, der University of Cambridge, der University of Oxford oder der Harvard University. Er organisierte mit Kolleg*innen mehr als 30 Konferenzen, Workshops, Summer Schools und Veranstaltungen, etwa an der City University of Hong Kong, der Monash University Melbourne, der National University of Juridical Sciences Kolkata, dem European University Institute, der Central European University oder an der Villa Vigoni.

Seine Forschungen wurden unter anderem von der Alexander von Humboldt Stiftung, der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (ÖFG), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), dem Deutschen Austauschdienst (DAAD) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) finanziert.

 

  • Europäischer Verwaltungsverbund und österreichisches Öffentliches Recht
    • Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte
    • Europäisches Verfassungsrecht, Europäischer Menschenrechtsschutz
    • Europäisches und Österreichisches Wirtschaftsrecht
  • Internationales und Vergleichendes Verfassungsrecht
    • Theorie, Grundlagen und Methoden der Verfassungsvergleichung
    • Verfassungspluralismus
    • Konstitutionalisierung des Völkerrechts
  • Datenschutz und Terrorismusbekämpfung
    • Datenschutz und Privatsphäre  (aus europäischer und internationaler Sicht)
    • Polizeiliche und Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen (PJZS)
    • Rechtssoziologie

 

forschung

 

constitutional
thinking
beyond
borders